Bayerisches Landessozialgericht: Urteil zur Auslegung des Begriffs "Operateur"

09. Dezember 2015


Das Bayerische Landessozialgericht hat mit Urteil vom 8.7.2015 (Az.: L 12 KA 9/14) nunmehr in weiterer Auslegung des Begriffs "Operateur" in Ziffer 8 der Präambel zu Kap. 31.2.1 (ambulante Operationen) entschieden, dass Operateur nicht der einzelne Arzt, sondern die abrechnende Stelle, also die BAG oder das MVZ ist.

Isabel Böhm
Rechtsanwältin
boehm@arztrecht.de

 

 

Schade-Brief

Kompaktes Fachwissen aus erster Hand

Als besonderen Service für Leistungsträger der medizinischen Versorgung publizieren wir den monatlichen SchadeBrief-Online.

mehr erfahren

Seminare

Wissensforen mit persönlichem Feedback

Für Leistungsträger der medizinischen Versorgung bieten wir Seminare und Fachvorträge.

mehr erfahren